Bundesheer Eignungsprüfung

Bereite dich bestmöglich für das Auswahlverfahren beim Bundesheer vor.
Deine Karriere beim Bundesheer starten

Mit der Abgabe der freiwilligen Meldung zum Ausbildungsdienst und dem erfolgreichen Abschluss der Eignungsprüfung startet deine Karriere beim Österreichischen Bundesheer. Damit du direkt in die Ausbildung einsteigen kannst, gibst du bestenfalls das Formular schon vor der Stellung oder dem Einrücken zum Grundwehrdienst ab. Mit einem Mindestalter von 17 Jahren (unter Zustimmung eines gesetzlichen Vertreters), der Österreichischen Staatsbürgerschaft sowie einen Pflichtschulabschluss kannst du dich bereits beim Bundesheer bewerben. Bringst du all diese Voraussetzungen mit und hast deine freiwillige Meldung abgeben, erhältst du ein Termin zur Eignungsprüfung beim Bundesheer. 

Die Eignungsprüfung

Die Eignungsprüfung beim Bundesheer findet im Rahmen eines dreitätigen Auswahlverfahrens in Wels (OÖ) statt und überprüft sowohl deine körperliche als auch deine kognitive Leistungsfähigkeit. Neben der Durchführung eines Gesundheits-Checks musst du auch verschiedenen psychologische Tests absolvieren. Ebenso werden deine Deutschkenntnisse überprüft und du musst in einem Sporttest deine körperliche Fitness unter Beweis stellen. Auch wird im Rahmen der Eignungsüberprüfung ein Assessment, bestehend aus unterschiedlichen Einzel- und Gruppenaufgaben, mit den angehenden Soldatinnen und Soldaten durchgeführt. 

Bist du schon fit für die Eignungsprüfung beim Bundesheer? Finde es mit unserem Übungstest heraus!

Der computergestützte Eignungstest setzt sich aus den Testkategorien Deutsch, Sprachverständnis, Konzentration, Logik, räumliches Denken und technisches Verständnis zusammen. Die Aufgaben werden immer per Zufallsprinzip aus dem Aufgabenpool ausgespielt. Der beispielhafte Computertest soll dir zeigen, welche Aufgabentypen und Fragen dich im Auswahlverfahren beim Bundesheer erwarten und worauf du dich vorbereiten solltest.

Testumfang: 40 Fragen
Prozentsatz zum Bestehen: 50 %
Zeitlimit: 20 Minuten

Testdurchführung: Arbeite dich zügig und konzentriert durch den Test. Solltest du mit einer Frage Probleme haben, kehre am Ende des Tests dorthin zurück. Teile dir die Zeit pro Frage ein - im Schnitt zwischen 20 und 30 Sekunden.

1 / 40

Category: Sprachverständnis

Welches Wort ist das zutreffende Synonym von „liquide”?

2 / 40

Category: Deutsch

Getrennt- oder Zusammenschreibung?

3 / 40

Category: Konzentration

Zähle alle Buchstaben b, wenn diesem der Buchstabe p folgt.

Question Image

4 / 40

Category: Räumliches Denken

Welcher Würfel kann nicht aus der Faltvorlage konstruiert werden?

Question Image

5 / 40

Category: Sprachverständnis

Welches Wort hat keine direkte Gemeinsamkeit mit den anderen Wörtern?

6 / 40

Category: Konzentration

In welchem Bild hat sich ein Fehler eingeschlichen?

Question Image

7 / 40

Category: Sprachverständnis

Welches Wort ergänzt die Gleichung sinnvoll?

Winter : Schneemann = Kinderzimmer : ?

8 / 40

Category: Mathematik & Rechnen

Für eine Ersparnis von 42.500 € wurden 552,50 € ausgezahlt. Der Zinssatz (360 Tage) betrug für die Geldanlage 6,5 Prozent. Wie viele Tage war das Geld angelegt?

9 / 40

Category: Logisches Denken

Welche Vorlage ergänzt sinnvoll das Muster? 

Question Image

10 / 40

Category: Mathematik & Rechnen

8 Maler haben für eine Wohnsiedlung 40 Tage Arbeit. Nach 10 Tagen werden 2 Maler krank. Wie viele Tage wird die Arbeit nun insgesamt dauern?

11 / 40

Category: Deutsch

Getrennt- oder Zusammenschreibung?

12 / 40

Category: Logisches Denken

Welche Vorlage ergänzt sinnvoll das Muster? 

Question Image

13 / 40

Category: Konzentration

Welche zwei Teile müssen kombiniert werden, um diese Figur zu erhalten?

Question Image

14 / 40

Category: Mathematik & Rechnen

45 Arbeiter benötigen für einen Hausbau 18 Tage. Wie viele Tage benötigen 15 Arbeiter?

15 / 40

Category: Mathematik & Rechnen

Ein Swimmingpool wird von 3 gleichgroßen Schläuchen in 480 Minuten mit Wasser gefüllt. Wie viele Stunden würde es dauern, wenn 4 Schläuche eingesetzt werden?

16 / 40

Category: Logisches Denken

Welche Zahl setzt die Zahlenreihe sinnvoll fort?

16 - 15 - 30 - 10 - 8 - 24 - 6 - ?

17 / 40

Category: Deutsch

Wähle die korrekte Schreibweise?

18 / 40

Category: Deutsch

Was verbirgt sich hinter dem Begriff eklektisch?

19 / 40

Category: Technisches Verständnis

Der Lastarm eines zweiseitigen Hebel ist 0,5 m lang. Möchte man die Kisten mit einem Kraftaufwand von 250 Newton anheben, muss der Kraftarm bei welcher Länge nach unten gedrückt werden?

Question Image

20 / 40

Category: Konzentration

Welche beiden Bilder sind identischen?

Question Image

21 / 40

Category: Konzentration

Wie viele Wörter dapa sind im Text geschrieben?

Question Image

22 / 40

Category: Sprachverständnis

Welches Wort ergänzt die Gleichung sinnvoll?

gestern : erinnern = morgen : ?

23 / 40

Category: Deutsch

Groß- oder Kleinschreibung?

24 / 40

Category: Logisches Denken

Welche Vorlage ergänzt sinnvoll das Muster? 

Question Image

25 / 40

Category: Technisches Verständnis

Ein roter und ein grüner Scheinwerfer bestrahlen gleichzeitig eine weiße Wand. Addiert man die rote und grüne Strahlung, ergibt sich welche Farbe an der Wand?

Question Image

26 / 40

Category: Deutsch

Wähle die korrekte Schreibweise?

27 / 40

Category: Technisches Verständnis

Welche Räder drehen sich in dieselbe Richtung wie Rad A?

Question Image

28 / 40

Category: Technisches Verständnis

Welchen Wert zeigt der Spannungsmesser V3 an?

Question Image

29 / 40

Category: Räumliches Denken

Aus wie vielen Seitenflächen setzt sich der 3D Körper zusammen?

 

Question Image

30 / 40

Category: Sprachverständnis

Welches Wort hat keine direkte Gemeinsamkeit mit den anderen Wörtern?

31 / 40

Category: Deutsch

Groß- oder Kleinschreibung?

32 / 40

Category: Deutsch

Wähle die korrekte Schreibweise?

33 / 40

Category: Deutsch

Was versteht man unter dem Begriff delegieren?

34 / 40

Category: Logisches Denken

Welche Zahl setzt die Zahlenreihe sinnvoll fort?

2 - 5 - 9 - 14 - 20 - 27  ?

35 / 40

Category: Deutsch

Getrennt- oder Zusammenschreibung?

36 / 40

Category: Räumliches Denken

Welche Figur kann aus der Faltvorlage konstruiert werden?

Question Image

37 / 40

Category: Technisches Verständnis

Welche Aussage trifft auf das Zahnradsystem zu?

Question Image

38 / 40

Category: Räumliches Denken

Aus welcher Faltvorlage lässt sich der Würfel konstruieren?

Question Image

39 / 40

Category: Räumliches Denken

Der Ausgangswürfel wird nach rechts gekippt, nach vorne gekippt und 180° gegen den Uhrzeigersinn gedreht. Welcher Würfel ist zu sehen, nachdem der Ausgangswürfel rotiert wurde?

 

Question Image

40 / 40

Category: Mathematik & Rechnen

Löse die Aufgabe unter Beachtung der Klammerregeln. Wie lautet das korrekte Ergebnis?

((35-17)x(23+8)-5x26):4=

Dein Testergebnis wird ausgewertet. 📊

Zum Testtrainer

Teilnahme am freiwilligen Vorbereitungswochenende

Bevor du den Eignungstest beim Bundesheer absolvierst, hast du die Möglichkeit, am sogenannten freiwilligen Vorbereitungswochenende teilzunehmen. Das Vorbereitungswochenende dient dazu, deine Fitness zu überprüfen und festzustellen, woran du noch arbeiten musst. Hier erstellt das Bundesheer dir u. a. einen persönlichen Trainingsplan und gibt einen Überblick auf die Eignungsprüfung. Die Vorbereitungswochenenden finden ebenfalls in Oberösterreich, im Prüfzentrum Nord in Wels, statt und werden mind. einmal pro Monat angeboten.

Folgendes erwartet dich beim Vorbereitungswochenende:

  • Infos über den Beruf als Soldatin und Soldat
  • Ausblick auf die Eignungsprüfung
  • Trainingsprinzipien und praktische Trainingstipps
  • Steigerung der Ausdauer mithilfe von Pulskontrolle
  • Laufstil- und Trainingsanalyse
  • Erlernen von Aktiver Regeneration
  •  

Mit Blick auf die körperlichen Anforderungen während und nach der Ausbildung, ist es ratsam, seine Fitness auf einem hohem Level zu bringen bzw. zu halten und sich gezielt auf die sportlichen Leistungstests vorzubereiten. Denn körperliches Training und absolute Fitness wird dich während deiner gesamten Karriere beim Bundesheer begleiten und ist die Grundvoraussetzung aller Soldatinnen und Soldaten.

Tag 1 der Eignungsprüfung: Medizinische Untersuchung

Der erste Tag der Eignungsprüfung beginnt bereits 6:00 Uhr morgens mit der Tagwache und steht ganz im Zeichen der medizinischen Untersuchung. Wir empfehlen dir daher, schon am Vortag zeitig anzureisen, um fit in den Tag zu starten. Zu Beginn der gesundheitlichen Abklärung musst du als erstes einen medizinischen Fragebogen ausfüllen. Außerdem erfolgt eine Blutabnahme sowie eine Urinprobe, welche u. a. auch zur Überprüfung von Medikamenten und Drogen dienen. Anschließend werden durch den medizinischen Dienst verschiedenste Daten erfasst und mehrere Untersuchungen durchgeführt:

  • Körpergröße und Gewicht
  • Seh- und Hörtest
  • Lungenfunktionstests
  • Blutdruckmessung und EKG
  • Belastungs-EKG
  •  

Tag 2 der Eignungsprüfung: Theoretischer und sportlicher Teil

Im Zuge des weiteren Auswahlverfahrens findet am zweiten Tag der theoretische und der sportliche Teil statt. Im ersten Teil der Eignungsprüfung werden psychologische Tests durchgeführt und deine Deutschkenntnisse werden geprüft. Ebenso werden deine sozialen Kompetenzen in einem Assessment getestet. Der zweite Teil setzt sich aus der sportlichen Leistungsüberprüfung zusammen, wo du dich in mehreren Disziplinen beweisen musst. Auf diesen Testabschnitt solltest du dich besonders gut vorbereiten.

Deutschtest

Bei der Überprüfung der Deutschkenntnisse kommt es vor allem auf deine Rechtschreibung und Grammatik an. Der Deutschtest wird von dir am PC durchgeführt. Folgende Prüfungsinhalte erwarten dich in diesem Testabschnitt:   

  • Text- und Leseverständnis
  • Lückentext
  • Erörterung schreiben
  • Bildbeschreibung
  • Sprachverständnis
  •  

Psychometrische Testung

Im psychologischen Test der Eignungsprüfung werden deine kognitiven Fähigkeiten mittels verschiedener Tests überprüft. Hier steht insbesondere dein logisches und abstraktes Denken sowie deine Konzentrations- und Merkfähigkeit im Mittelpunkt. Mit folgenden Prüfungsinhalten kannst du rechnen:

  • nu-Test (d2 Test)
  • Figurenreihen fortsetzen
  • Würfelaufgaben (drehen und kippen)
  • Figuren zusammensetzen
  • Bilder vergleichen
  • Sprach- und Wortanalogien (z. B. Oberbegriffe zuordnen)
  • Rechentest (Grundrechenarten, Textaufgaben, Gleichungen, Bruchrechnung etc.)
  • Symbole suchen
  • Zahlen abgleichen
  • Text lesen und einprägen
  • Gegenstände sortieren
  •  

Ein Teil der psychologischen Tests musst du im sogenannten Bunkertest absolvieren, wo du in einem Kellerraum, der durch eine Nebelmaschine „verraucht“ wird, Aufgaben unter Zeitdruck zu lösen hast.

Assessment

Ein weiterer Teil der Eignungsprüfung ist das Assessment, wo du Einzel- und Gruppenaufgaben lösen musst. Hier werden deine sozialen Kompetenzen getestet, wie u. a. Kommunikation, Teamfähigkeit, Zusammenhalt, Führungsqualitäten, Durchhaltevermögen, Problemlösung und der Umgang mit anderen Mitgliedern. Folgende Aufgaben erwarten dich im Assessment:

  • Selbstpräsentation (Kurzvortrag)
  • Gruppendiskussion (ca. 8-10 Teilnehmer)
  • Gruppenaufgabe (ca. 3-4 Teilnehmer pro Gruppe)
  •  

Sporttest

Im sportlichen Teil des Auswahlverfahrens beim Bundesheer werden fünf Disziplinen überprüft, die darauf abzielen, deine Ausdauer und Kraft zu testen. Um den Sporttest beim Bundesheer zu bestehen, musst du insgesamt 8 Punkte erzielen, wobei mindestens 1 Punkt in jeder Übung erreicht werden muss. Für Frauen und Männer gelten dabei unterschiedliche Anforderungen. Folgende Disziplinen sind zu bewältigen: 

 

  • Liegestütze
  • 2.400 Meter-Lauf / Ersatzübung: Ergometer – wenn die Außentemperatur unter -5°C oder über 28°C beträgt
  • Jump & Reach (Standhochsprung)
  • Klimmzüge im Schräghang
  • Schwimmen: Sprung aus 1 Meter Höhe, anschließend 15 Minuten Dauerschwimmen in erkennbarem Brust- oder Kraulstil
  •  

Hinweis: Beim Schwimmen werden keine Punkte vergeben, hier gilt nur „bestanden“ oder „nicht bestanden“.

Die Leistungslimits (PDF) im Überblick

Eignungsprüfung Bundesheer Testtrainer

Testvorbereitung für die Eignungsprüfung

Du möchtest dich bestmöglich für die Eignungsprüfung beim Bundesheer vorbereiten? Dann ist der Online-Testtrainer genau das Richtige für dich! Wähle aus verschiedenen Übungspaketen für eine individuelle Testvorbereitung und bereite dich optimal auf das Auswahlverfahren beim Bundesheer vor.

Tag 3 der Eignungsprüfung: Ergebnisse und Einzelgespräch

Am dritten und letzten Tag der Eignungsprüfung erfährst du, ob du die Eignungsprüfung bestanden hast. Hierzu wird zunächst eine Psychologin oder ein Psychologe ein psychologisch-diagnostisches Interview führen, in dem dir Fragen gestellt werden, wie z.B. „Was machst du, wenn du den Eignungstest nicht bestanden hast“. Außerdem musst du deine Leistung selbst einschätzen und es wird nochmal auf den Fragebogen zu deinem Lebenslauf eingegangen. Im Anschluss an die Einzelgespräche folgt abschließend die Bekanntgabe der endgültigen Testergebnisse durch den leitenden Offizier. Hier erfährst du zudem, ob du die Tauglichkeit als Soldatin bzw. Soldat für eine Kaderpräsenzeinheit (als KIOP/KPE), zum Unteroffizier oder Offizier erfüllt hast. 

Sofern das Auswahlverfahren von dir erfolgreich bestanden wurde, ist die letzte Station die Einteilung, wo du deine Wunscheinheit bekannt geben kann. Da das Ergebnis aus der Eignungsprüfung ein Jahr bestand hat, hast du ebenso die Möglichkeit, erst innerhalb eines Jahres nach dem Eignungstest in die Ausbildung beim Österreichischen Bundesheer einzusteigen. 

Der Ablauf der Eignungsprüfung

Im Gegensatz zum Einstellungstest der Bundeswehr (Deutschland), wird im Auswahlverfahren beim Bundesheer der theoretische und sportliche Teil nicht nacheinander absolviert. Der Ablauf der Eignungsprüfung beim Bundesheer sieht vor, dass die einzelnen Prüfungsteile in unterschiedliche Testabschnitte aufgeteilt werden und auf den Tag verteilt stattfinden. Zudem müssen sich die Bewerberinnen und Bewerber einer zusätzlichen Herausforderung stellen: Schlafentzug! Wie der zeitliche Ablauf der Eignungsprüfung etwa im Detail aussieht, kannst du hier am Beispiel sehen:

  • 5:30 Tagwache, Frühstück
  • 6:15 Wissensüberprüfung Deutsch Teil 1
  • 7:15 Begrüßung und Information über den Ablauf
  • 7:30 Überprüfung der körperlichen Leistungsfähigkeit (Liegestütz, 2.400 Meter-Lauf)
  • 9:45 Psychologische Kadereignungsuntersuchung (Psychometrische Testung)
  • 11:30 Mittagessen
  • 12:00 Psychologische Kadereignungsuntersuchung (Psychometrische Testung)
  • 13:45 Psychologische Kadereignungsuntersuchung (Assessment: Simulationen 1-3)
  • 17:00 Abendessen
  • 17:45 Psychologische Kadereignungsuntersuchung (Psychometrische Testung)
  • 18:30 Information/ Fragestunde (Wehrrecht, Dienstrecht, Sozialrecht)
  • 19:30 Wissensüberprüfung Deutsch Teil 2
  • 20:45 Überprüfung der körperlichen Leistungsfähigkeit (Schwimmen)
  • 23:00 Wissensüberprüfung Englisch Einstufung
  • 0:00 Überprüfung der körperlichen Leistungsfähigkeit (Jump & Reach, Klimmzüge im Schräghang)
  • 2:15 Psychologische Kadereignungsuntersuchung (Schlafentzugsphase, Simulation 4)
  • 4:15 Psychologische Kadereignungsuntersuchung (Psychometrische Testung)
  •  
  • 6:15 Frühstück und Ruhepause
  • 9:00 Drogentest
  • 9:00 bis 13:30 Exploration psychologisch-diagnostisches Interview
  • 11:30 Mittagessen
  • Administrative Entlassung, Einplanung und Abschlussgespräch
  • Heimreise möglich
  •  

Auch wenn die Eignungsprüfung sehr umfangreich und anspruchsvoll ist, solltest du mit der richtigen Vorbereitung gute Chancen haben, deiner Karriere beim Bundesheer einen Schritt näher zu kommen. 

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Ja. Im Alter von 17 Jahren, unter Zustimmung eines gesetzlichen Vertreters, ist eine Bewerbung beim Bundesheer möglich. 

Deine Bewerbung kannst du bei einer Heeresberaterin oder einem Heeresberater sowie bei einem der zuständigen Rekrutierungsbüros in ganz Österreich einbringen. Die Bewerbung beim Bundesheer kann auch per E-Mail oder Fax an die zuständige Wehrdienstberatung übersendet werden.

Für die Bewerbung beim Bundesheer musst du mindestens 17 Jahre alt sein, die Österreichische Staatsbürgerschaft besitzen und einen Pflichtschulabschluss haben. 

Für den Einstieg in die Offiziersausbildung musst du mindestens 17 Jahre alt sein, die Österreichische Staatsbürgerschaft besitzen und die Reifeprüfung (Matura) abgeschlossen haben bzw. den Nachweis darüber erbringen, dass die Reifeprüfung in naher Zukunft absolviert wird. 

Grundsätzlich wird nur dann eine Eignungsprüfung durchgeführt, wenn eine freiwillige Meldung abgegeben wurde. Die Eignungsprüfung selbst dauert in der Regel zwei oder drei Tage und findet durchweg über das ganze Jahr (mindestens einmal pro Woche) in Wels statt. 

Nein. Die Disziplinen im Bundesheer Sporttest, wie Liegestütze, 2.400 Meter-Lauf (Ersatzübung: Ergometer), Jump & Reach, Klimmzüge und Schwimmen, sind für Frauen und Männer zwar dieselben, jedoch sind die Anforderungen den jeweiligen Geschlecht angepasst. Wie die Leistungslimits für Frauen und Männer aussehen, siehst du hier.

Ja. Auch mit Tätowierungen, Piercings oder Loops ist eine Bewerbung beim Bundesheer möglich. Nähere Infos dazu erhältst du in einem Beratungsgespräch.

Nein. Ein Direkteinstieg bei der Militärpolizei (MP) ist nicht möglich. Erst im Rahmen der Ausbildung kann für die Militärpolizei ein einwöchiges Auswahlverfahren absolviert werden. Wenn dieses bestanden wurde, ist eine Karriere als Militärpolizistin oder Militärpolizist beim Bundesheer möglich.  

Bereits ab dem ersten Tag der Ausbildung zahlt das Bundesheer ein Gehalt. Dieses beträgt ca. 1.100 Euro brutto wie netto. 

Ja. Im Beratungsgespräch kannst du deine Wünsche zum Arbeitsort und der Waffengattung darlegen. Ob diese umgesetzt werden können, ist jedoch immer stark davon abhängig, ob die jeweiligen Arbeitsplätze in der Waffengattung und auch am Dienstort verfügbar und frei sind.

Nein. Grundsätzlich ist ein Einsatz im Ausland freiwillig. Ein Auslandseinsatz ist möglich, wenn du mindestens sechs Monate Grundwehrdienst oder Ausbildungs­dienst geleistet hast. Hierfür ist die Abgabe einer freiwilligen Meldung KIOP-FORMEIN erforderlich. Diese Meldung kannst du jederzeit zurückziehen. Mehr Informationen und Auskünfte dazu erfährst du über eine Heeresberaterin oder einem Heeresberater. 

Ja. Solltest du beim ersten Mal die Bundesheer Eignungsprüfung nicht bestanden haben, hast du die Möglichkeit, diese zu wiederholen. Die Wartezeiten sind jedoch stark abhängig davon, ob du im körperlichen Teil oder im psychologischen Teil durchgefallen bist. Beim psychologischen Teil musst du von einer Wartezeit von mindestens 6 Monaten ausgehen.   

Ja. Frauen haben die gleichen Karrieremöglichkeiten beim Bundesheer wie Männer – und das bei selben Gehalt. 

Bewertung abgeben
[Gesamt: 305 Durchschnitt: 4.9]